«Sprich, damit ich dich sehe.»  S o k r a t e s

Erwachsene

Therapeutische Sprachgestaltung –
ein Weg zur Gesundung des ganzen Menschen.

 

Sprechen ist ein Bewegungsprozess, der üblicherweise automatisiert abläuft. Wichtig ist der Inhalt des Gesprochenen, die Information – aber es kommt vor, dass Stimme, Haltung, Mimik und Gebärde eine andere, sogar widersprüchliche Aussage machen.

In der Sprachgestaltung lenken wir unsere Aufmerksamkeit darauf, wie wir sprechen, das Zusammenspiel von Atem, Stimme und Laut wird erfahrbar. Wir gewinnen ein neues Verhältnis zur Sprache selbst und zu den Sprachen, die wir sprechen.

Im eigenen bewegten Sprechen finden Sie sich selbst wieder, das Wort «Person» kommt von personare = hindurchtönen.

In der schöpferischen Tätigkeit werden verborgene oder verschüttete Fähigkeiten wieder zum Leben erweckt.

Die Krankheit oder das Problem sind in diesem Augenblick nicht mehr das Dominierende in Ihrem Leben, sie sind nur ein Aspekt eines vielseitigen, individuellen Menschen.

Ein neues, dynamisches Gleichgewicht stellt sich ein und eine Entwicklung hin zur Gesundung kann beginnen, die den gesamten Organismus erfasst. Dieser ganzheitliche Gesundungsvorgang wird durch individuell angepasste Übungen unterstützt.

 

Gabriele Bucher · 6314 Unterägeri · info@gabrielebucher.ch
Sprachgestalterin und Kunsttherapeutin (Therapieraum in Ebikon, Hausbesuche)